Zum Inhalt springen

Schriftgröße
A
A
A

Inklusions-Geschichten

Im Rheinland leben rund 950.000 Menschen mit einer Schwerbehinderung. Der LVR macht sich dafür stark, dass sie gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können und zwar mit ganz unterschiedlichen Unterstützungsangeboten. Denn Inklusion ist so vielseitig wie die Menschen, die sie betrifft. Für den einen ist gleichberechtigte Teilhabe ein sicherer Arbeitsplatz, der finanzielle Unabhängigkeit bietet, für den anderen eine eigene Wohnung, die Freiräume ermöglicht.

Auf dieser Seite erzählen wir unsere Inklusions-Geschichten:

  • Es geht nicht um Perfektion, sondern um Emotion

    Interview mit Tanztherapeutin Eszter Schweer zum Welttanztag. Was beinhaltet eine Tanztherapie? Wie läuft sie ab und wem kann sie helfen? Die Antworten gibt es hier. mehr
  • Welt-Down-Syndrom-Tag: 3 Jobs und eine Leidenschaft für das Schreiben

    Am 21. März ist Welt-Down-Syndrom-Tag. Am 21.03. deshalb, weil Menschen mit dem Down-Syndrom (oder Trisomie 21) das 21. Chromosom drei Mal haben. Ins Leben gerufen wurde der Aktionstag, um das Bewusstsein für Inklusion zu erhöhen und Menschen mit Down-Syndrom eine größere Plattform für ihre Meinung und ihre Stimme zu geben. Deswegen haben wir mit Anna-Lisa Plettenberg gesprochen. mehr
  • Kathrin Lemler lacht in die Kamera

    Weltfrauentag: Interview mit Kathrin Lemler

    Katrhin Lemler ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität zu Köln, Referentin für Unterstützte Kommunikation, Chefin von sieben Assistentinnen und ganz nebenbei auch eine Frau, die ausschließlich mit den Augen spricht. Zum Tag der Frau haben wir sie interviewt, nach Erfolgsgeheimnissen, Tipps und Wünschen für die Zukunft gefragt. mehr
  • Cast der aktuellen Staffel "Dein Song" auf einer großen Wiese.

    Mit Downsyndrom bei KiKa

    Lucas Löffelmann aus Köln ist mit seinem Song "Leben mit Einschränlung" bei der aktuellen Staffel von "Dein Song" auf KiKA dabei. Welche Message er senden will und wieso Musik für ihn das Größte ist? Der LVR hat ihn zum virtuellen Interview getroffen. mehr
  • Blindenführhunde bei der Arbeit

    Wie verläuft die aufwendige Ausbildung eines Führhundes? Wie werden die Tiere eingesetzt? Was kann man tun, um dem Gespann aus Blindenführhund und Halter_in den Alltag zu erleichtern? Der LVR hat nachgefragt. mehr
  • APX und LVR-Inklusionsamt schaffen inklusive Arbeitsplätze im Museum

    Der eine baut römische Einbäume, der andere mäht die Rasenfläche von 50 Fußballfeldern. Im LVR-Archäologischen Park Xanten (APX) arbeiten seit 2014 Menschen mit und ohne Behinderung. mehr
  • Mit einer intakten (Gast-)Familie ist vieles möglich

    Das Programm „Leben in Gastfamilien“ (LiGa) der LVR-Klinik Langenfeld bietet ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit seelischer oder geistiger Behinderung an. mehr
  • Bei der Arbeit ist seine Einschränkung unsichtbar

    Jeffrey Dahmen hat eine Sehbehinderung. Trotzdem arbeitet der 40-Jährige als Physiotherapeut. Dass er fast blind ist, fällt den meisten seiner Patient*innen nicht auf. mehr
  • Traum erfüllt: Ein selbstbestimmtes Leben

    Jasmin Butt steht auf eigenen Füßen. Sie benötigt nicht länger die Unterstützung des LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen. Gemeinsames Ziel erreicht. mehr
  • Eine Frau mit langen schwarzen Haaren liegt auf einer fosafarbenen Decke. Sie trägt eine rote Sonnenbrille. Vor ihr liegt ein großer schwarzer Hund.

    Blind auf Instagram: Jennifer Sonntag zeigt, dass es geht

    Für die blinde Fernsehmoderatorin und Buchautorin gilt: Nur wer mitmacht, kann auch etwas verändern. Seit einigen Monaten ist die Inklusionsaktivistin auch in den Sozialen Medien unterwegs. mehr
  • Manchmal vergisst sogar der Chef, wer hier eine Behinderung hat

    Das Cateringunternehmen „Der Hauskoch“ aus Wesel beschäftigt mehr Menschen mit Behinderung, als es muss. Auch die gehörlose Rebecca Miebach gehört seit 2013 zum Team. mehr

Teilnahmebedingungen LVR-Gewinnspiel

Verlosung von Exemplaren des Buches „Steinzeit-Abenteuer mit Kawi und Nuka“ zum Welttag des Buches
Bei dem Gewinnspiel zum Welttag des Buches am 23. April 2021 verlost der Landschaftsverband Rheinland auf seiner Facebook-Seite unter allen Teilnehmer*innen, welche den Gewinnspiel-Post liken und kommentieren, fünf Exemplare des Buches „Steinzeit-Abenteuer mit Kawi und Nuka“. Fünf Personen erhalten je ein Exemplar des Buches.
Die Teilnahme erfolgt ausschließlich durch Kommentieren und Liken des LVR-Gewinnspiel-Posts.

Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel des Landschaftsverbands Rheinland auf Facebook sind alle, die das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Die Teilnahme mit gefälschten Identitäten oder mit Identitäten von Drittpersonen ist nicht erlaubt. Der Landschaftsverband Rheinland behält sich vor, Teilnehmer*innen, welche gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen, vom Gewinnspiel auszuschließen.

Teilnahmeschluss
Teilnahmeschluss des Gewinnspiels ist am 25. April 2021 um 23:59 Uhr.

Gewinnauslobung
Die Gewinner*innen werden für jeden Gewinnspiel-Post separat unter allen Kommentaren, die unter den Gewinnspiel-Posts eingegangen sind, per Zufallsprinzip vom Landschaftsverband ermittelt und per Facebook-Nachricht aufgefordert, ihre persönlichen Daten ordnungs- und wahrheitsgemäß vollständig per E-Mail an presse@lvr.de zu schicken. Dabei muss der Betreff "Gewinnspiel Welttag des Buches" angegeben werden. Wenn sich ein/e Gewinner*in nicht bis zum 09. Mai 2021 um 23:59 Uhr auf die Gewinnbenachrichtigung hin gemeldet hat, verliert er/ sie den Gewinnanspruch und es wird ein/e Ersatzgewinner*in ermittelt. Der Gewinn wird dem/r Gewinner*in per Post zugeschickt.
Pro Gewinner*in ist nur ein Gewinn möglich. Die Ausschüttung des Gewinns erfolgt über den Landschaftsverband Rheinland. Die Teilnahmedaten werden ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels verwendet und anschließend gelöscht.
Die Inanspruchnahme von Dienstleistungen des Landschaftsverbands Rheinland ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme am Gewinnspiel und hat keinen Einfluss auf den Ausgang des Gewinnspieles selbst. Der Gewinn ist weder übertragbar, noch kann der Gewinn getauscht werden. Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook organisiert oder unterstützt.