Zum Inhalt springen

Schriftgröße
A
A
A

20. Tag der Begegnung am 25. Mai 2019

Der Tag der Begegnung findet von 11 bis 20 Uhr statt. Der Rheinpark ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet, der Tanzbrunnen von 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Sonderbeilage zum 20. Tag der Begegnung

Am 22. Mai ist im Kölner Stadt-Anzeiger und der Kölnischen Rundschau eine 16-seitige Sonderbeilage mit vielen spannenden Infos und Beiträgen zum „Tag der Begegnung“ erschienen. Die Sonderveröffentlichung ist auch online abrufbar unter www.ksta.de/lvr und www.rundschau-online.de/lvr und oder direkt hier:

mehrere Programmhefte liegen auf einem Stapel

Programmheft online: Barrierefreies pdf mit allen Programminfos, Lageplan und zahlreichen Hintergrund-Artikeln und Biografien von Künstler*innen ist jetzt online abrufbar.

mehrere Programmhefte liegen auf einem Stapel

Digitaler Lageplan: Entweder QR-Code scannen oder http://cn.gt/begegnen im Webbrowser des Smartphones eingeben und sich zu Fuß über das Gelände navigieren lassen. Alle Aussteller, sanitären Anlagen, Erste-Hilfe-Stationen und Bühnen sind eingezeichnet!

Zur Info: Der Webbrowser Safari zeigt auf iPhones eine Fehlermeldung. Einfach wegklicken und losnavigieren lassen - die Webapp funktioniert dennoch einwandfrei!

Stimmen zum 20. „Tag der Begegnung“

Wir haben Prominente aus Politik, Kultur, Sport und Gesellschaft gefragt, warum der „Tag der Begegnung“ und Inklusion für sie wichtig sind. Hier die Antworten:

Die schönsten Bilder aus zwei Jahrzehnten

Zum 20. Mal trommelt der Landschaftsverband Rheinland Menschen mit und ohne Behinderung zusammen, um gemeinsam zu feiern. Erleben Sie noch einmal die schönsten Momente der vergangenen 20 Jahre.

Foto: Nola Bunke / LVR

In dieser Multimedia-Reportage erzählt der LVR in vielen Bilder, Tondokumenten, Filmen und Texten die Geschichte des „Tags der Begegnung."

20. Tag der Begegnung - Multimedia-Reportage

Musiker*innen von Culcha Candela lachen sich an
Foto: Katja Kuhl, Ralph K. Penno, Sven Sindt

Das Programm des 20. „Tag der Begegnung“ steht: Feiert mit uns die Pop Nights feat. Culcha Candela, Leslie Clio und Jochen Distelmeyer u.v.m. Zum ersten Mal gibt's ein nahezu durchgehendes Programm auf drei Bühnen. Das komplette Programm könnt ihr hier nachlesen.

Foto: Druckluft

Viel Brass, eine Geige, eine Röhrentrommel und jede Menge kölsches Lebensjeföhl - die Brassband Druckluft wird den „Tag der Begegnung" eröffnen. Hier geht's zum Video - perfekt auch zur Vorbereitung auf die Jecke Zeit.

Comedia Tan Caglar im Rollstuhl
Foto: Angela Wulf / LVR

Standup-Comedian, oder wie er sich selbst nennt: Handicap-Comedian Tan Caglar bereichert mit seiner Nummer „Rollt bei mir“ das Programm. Und gibt einmalige, urkomische Einblicke in sein Leben als Model, Rollstuhlfahrer und Basketballer. Mehr.

Sängerin CassMae mit verschiedenen Farbverläufen und Nebel
Foto: CassMae

Auch CassMae wird das Programm des Tdb 2019 bereichern. Wir freuen uns auf die Singer-Songwriterin, die auch schon mal einen Song in Hindi darbietet. Mehr.

Ninia LaGrande ist die Moderatorin beim Tag der Begegnung 2019
Foto: Steffen Baranski

Wir freuen uns, euch Ninia LaGrande vorzustellen: Die Autorin, Bloggerin und Slam Poetin wird das Programm auf der Hauptbühne im Tanzbrunnen moderieren. Mehr

Schirmherrren Samuel Koch und Andrè Kuper
Fotos: Conny Wenk, Bernd Schälte / NRW Landtag

Im Jubeljahr gibt es sogar gleich eine doppelte Schirmherrschaft: NRW-Landtagspräsident André Kuper und Schauspieler Samuel Koch sprechen für den „Tag der Begegnung“. Mehr.

zwei Hände mit Leuchtbändern um die Handgelenke
Foto: Heike Fischer / LVR

Es wird wieder gefeiert: Den 20. „Tag der Begegnung“ feiert der LVR am 25. Mai 2019. Im Jubiläumsjahr wird es ein hochkarätiges und inklusives Bühnenprogramm geben. Auch die Ausstellung bleibt spannend und interaktiv.

Bild vom Rheinpark
Foto: Uwe Weiser / LVR

Die große Fläche des Rheinparks und des Tanzbrunnens am rechten Kölner Rheinufer bietet den vielen Menschen genügend Raum und eine optimale Umgebung, die zum großen Tag weitgehend barrierefrei umgebaut wird. Der Eintritt ist frei.

Dieses Fest ist einzigartig und ein Gewinn für unsere Stadt. Die Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung baut Vorurteile ab und ist ein wichtiger Schritt zu einer inklusiven Gesellschaft – in Köln und auch darüber hinaus.”

Henriette Reker, Oberbürgermeisterin Köln

Film vom Tag der Begegnung 2017