Zum Inhalt springen

Schriftgröße
A
A
A

Angebote für gehörlose Menschen

Kartenwünsche für die Session 2022/2023

Man sieht eine Gebärdensprachdolmetscherin, die bei einer Karnevalsitzung das Programm übersetzt
Foto: André Klein / LVR

Auch in der Session 2022/2023 gibt es Angebote für gehörlose Menschen. Kartenwünsche nehmen wir jederzeit gerne entgegen!

Einfach per E-Mail an karneval-fuer-alle@lvr.de

Sessionseröffnung am 11.11.2022 auf dem Kölner Heumarkt

Eine Frau mit rot-weißer Verkleidung formt ein Herz mit ihren Händen
Foto: Uwe Weiser/LVR

Der LVR hat Freikarten für Gehörlose für die Sessionseröffnung am 11.11. auf dem Heumarkt vergeben. In Kooperation mit der Willi Ostermann Gesellschaft finanziert der LVR hier eine Gebärdensprachdolmetschung des Bühnenprogramms.

Nach oben

Miljö-Sitzung Köln am 27. Januar 2023 im Deutzer Maritim Hotel

Man sieht die Gebärdendolmetscherin Aline Ackers, wie sie auf der Bühne der Miljö-Sitzung ein Lied übersetzt.
Foto: Ludolf Dahmen / LVR

Bei der Miljö-Sitzung in Köln am 27. Januar 2023 im Deutzer Maritim Hotel bietet der LVR in Kooperation mit Altstädter Köln 1922 e.V. Freikarten für Menschen mit Hörbehinderung und Begleitperson. Die gesamte Sitzung wird in Gebärdensprache übersetzt.

Große Schäl Sick Sitzung am 29. Januar 2023 im Köln-Deutzer Dorint Hotel

Man sieht eine Gebärdendolmetscherin bei der Großen Schäl Sick Sitzung 2020.
Foto: André Klein / LVR

Die Große Schäl Sick Sitzung am 29. Januar 2023 im Köln-Deutzer Dorint Hotel können Menschen mit Hörbehinderung dank Gebärdendolmetschung miterleben. Der LVR vergibt Freikarten an Menschen mit Hörbehinderung plus eine Begleitperson.

Weiberfastnacht / Eröffnung Straßenkarneval Köln am 16. Februar 2023 auf dem Alter Markt

Auf dem Bild sieht man den Gebärdendolmetscher Michael Zymelka, wie er auf der Bühne des Alter Markt ein Herzzeichen zeigt. Im Hintergrund ist jubelndes Publikum zu sehen.
Foto: Dietrich Hackenberg / LVR

Kölle Alaaf! Bei der Eröffnung des Kölner Straßenkarnevals am 16. Februar 2023 auf dem Alter Markt wird das gesamte Bühnenprogramm in Gebärdensprache übersetzt. Der LVR bietet in Kooperation mit Altstädter Köln 1922 e.V. Freikarten für Jecke mit Hörbehinderung und eine Begleitperson.

Schull- un Veedelszöch Köln am 19. Februar 2023: Rheinenergie-Tribüne am Heumarkt

Auf dem Foto sieht man den Zugmoderator und wie ein Gebärdendolmetscher das von ihm Gesagte übersetzt.
Foto: LVR / Heike Fischer

Auch bei den Kölner Schull- und Veedelszöch am 19. Februar 2023 können Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen auf der Rheinenergie-Tribüne am Heumarkt hautnah dabei sein. Es gibt eine Zugmoderation, die in Gebärdensprache übersetzt wird, sowie Freikarten für hörbehinderte Menschen und Begleitung.

Zum Anschauen: Gebärdensprachdolmetscherin Aline Ackers im Kölner Karneval

Das folgende Video zeigt den Einsatz einer Gebärdensprachdolmetscherin auf der Bühne der Großen Schäl-Sick-Sitzung in Köln am Karnevalssamstag 2020.

Zum Anschauen: Grußwort des Kölner Dreigestirns 2021 mit Übersetzung in Gebärdensprache

Unsere Bildergalerie der Miljö-Sitzung 2020 in Köln

Übersetzung in Gebärdensprache im Kristall-Saal, Kölnmesse, Kooperation mit den Altstädtern Köln 1922 e.V.

Röschen Sitzung 2020 in Köln

Übersetzung in Gebärdensprache im Kulturbunker Köln-Mülheim, Schwul-lesbische Sitzung unter dem Motto "La Vie en Röse — Pariser, Prumme und Pailletten“, in Kooperation mit der Röschen Sitzung

Weiberfastnacht 2020 in Köln

Übersetzung in Gebärdensprache am Alter Markt in Köln, Kooperation mit den Altstädtern Köln 1922 e.V.