Zum Inhalt springen

Schriftgröße
A
A
A

Mitmän in Aktion

Tour der Begegnung - Inklusion läuft!

Auf die Plätze, fertig, los! Die Tour der Begegnung – Inklusion läuft!, das ist ein inklusiver Wettlauf quer durch das Rheinland. Inklusiv bedeutet aber nicht, dass alles umsonst ist, sondern dass der Lauf für alle Kinder ist – egal, ob sie eine Behinderung haben oder nicht. Bei der Tour geht es darum, dass Kinder aus dem ganzen Rheinland zusammen laufen, radeln, skaten und Spaß haben. Nach den Läufen gibt es meist ein schönes Schulfest, auf dem man sich mit allen Schülerinnen und Schülern vergnügen kann. Ich bin natürlich auch immer dabei!

Kinder und Jugendliche, die gerade loslaufen.
Hier seht ihr den Start der Tour der Begegnung 2018 in Linnich. Foto: Martin Scherag / LVR

Inklusiver Karneval - Karneval für alle

Auch beim Karneval mischt der LVR natürlich mit. Beim großen Rosenmontagszug in Köln bauen wir eine Rollstuhlrampe auf, damit auch Menschen mit einer Behinderung mittendrin feiern können. Bei den Umzügen in Köln, Bonn und Mönchengladbach helfen wir Menschen mit einer Sehbehinderung, alles vom Zug mitzubekommen: Eine Übersetzerin beschreibt alles total ausführlich mit Worten und die Menschen mit Sehbehinderung hören per Kopfhörer mit!

Das LVR-Maskottchen Mitmän zusammen mit zwei verkleideten Kindern, die im Rollstuhl sitzen
Hier feiere ich gerade Weiberfastnacht 2018 auf dem Kölner Alter Markt.
Eine Frau lächelt in die Kamera. Neben ihr steht ein blinder Mann.
Fotos: Geza Aschhoff / LVR

Tag der Begegnung

Der Tag der Begegnung ist ein inklusives Familienfest - das größte in Europa. Da treffen sich jedes Jahr bis zu 50.000 Menschen mit und ohne Behinderung. Es gibt ein Bühnenprogramm mit bekannten Bands, die echt viele Menschen anlocken. Kinder freuen sich vor allem über die vielen Mitmachangebote wie Zirkus-Kurse, Malstationen, Bastelecken, Kinderschminken oder Sinnesparcours. Und über mich natürlich!
Wenn ihr hier klickt, könnt ihr euch noch mehr Fotos vom letzten Tag der Begegnung anschauen!

Ein Junge zusammen mit Mitmän, dem Maskottchen des LVR
Hier seht ihr mich in Aktion mit Kindern beim Tag der Begegnung.
Ein Mädchen im Rollstuhl hält die Hand des LVR-Maskottchens Mitmän.
Fotos: Nola Bunke / LVR

Mobil der Begegnung

Tada! Seit 2018 toure ich sogar mit meinem Mobil durch ganz NRW! Damit möchte ich die Idee von Inklusion in verschiedene Städte tragen – also gleiche Rechte und Zusammenhalt für alle, ganz egal, ob jemand eine Behinderung hat oder nicht. In meinem Inklusionsmobil kann man zum Beispiel eine Virtual Reality Brille ausprobieren und in die Rolle eines Rollstuhlfahrers schlüpfen. Da kann man so einige Hürden auf den Kölner Straßen sehen, die man sonst gar nicht bemerkt. Es gibt dazu noch eine Menge andere spannende Aktionen, bei denen alle Menschen mitmachen können.

DasLVR- Maskottchen vor dem Mobil der Begegnung
Foto: Heike Fischer / LVR
Ein Mädchen trägt eine Virtual-Reality-Brille. Im Hintergrund ist eine Frau zu sehen.
Foto: Guido Schiefer/ LVR

Show der Begegnung

Vorfreude! Auf diesem Bild vertreibe ich mir gerade meine Zeit und warte darauf, dass die Show der Begegnung endlich startet. Bei dieser Show vom LVR treten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen auf der Bühne auf - und das total professionell! Das Ganze geht zwar nur 11 Minuten, aber dafür gibt es Tanz, Musik, Akrobatik und eine Menge zu sehen. Man könnte sogar sagen, da kann man Inklusion live erleben! In dem Video hier gibt’s einen kleinen Einblick für euch.

Das LVR-Maskottchen Mitmän steht vor dem ehemaligen Förderturm der Zeche Zollverein.
Foto: Dietrich Hackeneberg / LVR

Inklusive Feste

Auch bei Veranstaltungen, die nicht der LVR organisiert, bin ich dabei, wie hier beim Deutzer Familienfest: Ich besuche gerne solche Feste, bei denen darauf geachtet wurde, dass Menschen mit einer Behinderung auch dabei sein können und nicht ausgeschlossen werden. Da findet ihr mich auch öfter mal auf der Bühne! Rollstuhlrampen helfen den Rolli-Fahrerinnen und -Fahrern, Gebärdendolmetscherinnen und -dolmetscher den Menschen, die nicht oder nur wenig hören können und noch vieles mehr.

Das LVR-Maskottchen Mitmän steht gemeinsam mit einer Frau und einem Mann auf einer Bühne. Der Mann spielt Gitarre.
Hier seht ihr mich beim Deutzer Stadtteil- und Familienfest 2017 in Köln. Foto: Geza Aschhoff / LVR

Ist dein Fest auch inklusiv?

Gerne berate ich euch und eure Lehrerinnen und Lehrer, wie ihr euer Fest barrierefrei und inklusiv gestaltet. Ihr könnt mich auch zu Schulfesten, Aufführungen oder Konzerten einladen - ich bin sehr feierfreudig!
Schreibt einfach eine Mail an mitmaen@lvr.de.

Das LVR-Maskottchen Mitmän gemeinsam mit Kindern und Erwachsenen. Einige Kinder sitzen im Rollstuhl.
Das Zielfest der „Tour der Begegnung“ stellt sich auf viele unterschiedliche Behinderungen seiner Gäste ein. Hier zum Beispiel ein tolles Gruppenbild vom Fest 2018 in Xanten! Foto: Heike Fischer / LVR