Zum Inhalt springen

Schriftgröße
A
A
A

Das Persönliche Budget. Mehr Selbstbestimmung und Selbstständigkeit

Podiumsdiskussion

Das Persönliche Budget ist für Menschen mit Behinderungen eine Chance, möglichst selbstbestimmt zu leben.Werden Leistungen der Eingliederungshilfe als Persönliches Budget in Anspruch genommen, übernehmen die Menschen mit Behinderungen die Verantwortung für die Organisation ihrer Hilfen. So sichern sie sich mehr Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und Unabhängigkeit. Diese Selbstbestimmung birgt aber auch Herausforderungen.

In dieser Podiumsdiskussion möchten wir mit Ihnen über das Persönliche Budget diskutieren.

Das sind unsere Themen:

  • Was ist das Persönliche Budget?
  • Wer kann ein Persönliches Budget beantragen? Wie geht das?
  • Für wen eignet sich das Persönliche Budget?
  • Was ist anders? Was ist schwieriger? Was ist besser?
  • Was hat das überhaupt mit Teilhabe und Selbstbestimmung zu tun?

YouTube-Livestream der Podiumsdiskussion

Inhalte von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen. Hinsichtlich weiterer Details beachten Sie bitte die Hinweise auf den Seiten des externen Anbieters. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Livestream der Podiumsdiskussion in Leichter Sprache

Inhalte von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen. Hinsichtlich weiterer Details beachten Sie bitte die Hinweise auf den Seiten des externen Anbieters. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

An der Podiumsdiskussion nehmen teil:

Eine Frau mit brille und grauen, schulterlangen Haaren lächelt und blickt rechts an der Kamera vorbei.
Foto: privat.

Ellen Romberg-Hoffmann

Diplom Sozialarbeiterin, systemische Beraterin DGSF, Referentin für Gewaltprävention in der Behindertenhilfe.

Eine junge Frau mit pink gefärbten Haaren lacht in die Kamera.
Foto: privat.

Jennifer Westbomke

Sozialarbeiterin B.A. und ausgebildete Peer Counselorin (ISL).

Eine blonde Frau sitzt am Tisch vor einem Laptop und lächelt in die Kamera
Foto: privat.

Michaela Langebröker

Diplom Sozialarbeiterin und Diplom Pädagogin. Mitarbeiterin des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) seit 2010.

Weiterführende Informationen

Barrierefreiheit

Icon Gebärdensprache

Die Veranstaltung wird simultan in die Deutsche Gebärdensprache und Leichte Sprache übersetzt. Zusätzlich bieten wir eine Live-Schriftdolmetschung an.

Icon Leichte Sprache

Die Broschüre "Das Persönliche Budget" zum Blättern

Hinweis: Aktivieren Sie unten rechts den Vollbildmodus, um das Magazin vergrößert darzustellen.

Broschüre: Das Persönliche Budget zum Download - barrierefrei